News

13.09.2020, 20:42 Uhr
Alarmierung ist sicherzustellen
Pressemeldung der CDU Rödermark vom 13. September 2020
Der erste bundesweite Test der Signaleinrichtungen zum Bevölkerungsschutz hat erhebliche Mängel aufgezeigt.
Auch in Rödermark ist die sichere Information der Bevölkerung durch die Signaleinrichtungen (Sirenen) nicht gewährleistet. In den Randbezirken der Stadt wie im Breidert, in Waldacker, auf der Bulau und in Messenhausen sind die Sirenen nur schwach wahrzunehmen und erfüllen ihren Zweck daher nur sehr eingeschränkt. Die digitale Information hat neben den technischen Schwierigkeiten, die sicher gelöst werden, den Nachteil, dass viele Bevölkerungsteile grundsätzlich von staatlichen Stellen zur Verfügung gestellten APPs kritisch gegenüberstehen. Die CDU-Fraktion tritt daher dafür ein, mit Unterstützung der Feuerwehr/Katastrophenschutz zu prüfen, wie eine sichere Abdeckung der Randbereiche von Rödermark durch städtische Signalanlagen erreicht werden kann. Ziel ist es, die notwendigen zusätzlichen Signalanlagen bis zum nächsten bundesweiten Test im Jahre 2021 aufzustellen.